© 2016 by Armin Kreuzer

  • Twitter Classic
  • Facebook Classic
  • Google Classic

Über mich...

Meinen ersten Hund schaffte ich mir mit 21 Jahren an. Es war ein Rotti namens Rico und von da an war ich ein großer Rottweiler Fan bis heute. Ich trainierte und erzog Rico eher auf die altmodische Art und er gehorchte überaus gut . Meinen Erfahrungen nach sind Rottweiler ideale Familienhunde wie man anhand von meinem Rotti sehen konnte, denn sobald er Kinder oder irgendwelche Jugendliche sah fing er an zu kommunizieren ( winselte ) und wollte zu Ihnen um zu schmeicheln und im Gegenzug gestreichelt zu werden. Er war überaus pflegeleicht und problemlos was auch anders gehen kann wie mich mein zweiter Hund lehren sollte. Rico ging mit 9,5 Jahren zu meinem leidwesen über die sogenannte Regenbogenbrücke und verstarb.

 

Mein zweiter Hund war ein Cane Corso namens Indio den ich mit 5 Monaten und leider als ziemlichen Problemhund bekam . Indio lehrte mich das man  sowohl in den Trainingsmethoden als auch in der Ernährung oftmals umdenken und einiges genauer hinterfragen muß. Was die Ernährung angeht ist leider nicht alles in einem Futter drinnen was drinnen sein sollte , aber mehr dazu in meiner Seite über Ernährung . Indio ist jetzt 5 Jahre alt und hat seine anfängliche Scheuheit nahezu abgelegt, auch das Meideverhalten das er anfangs hatte zu einem zu kommen wenn man Ihn herbeirief konnte ich ihm gut abtrainieren. Bei Indio mußte ich mehr auf sanfte art trainieren, auch ist er schwerer zu motivieren als es mein Rotti war, wo man den Unterschied gut erkennen kann zwischen Gebrauchshund und sturem Italiener ( smile ) . Aber alles in einem hatte mein Rico sowie auch mein Cane Corso ein sehr gutmütiges Wesen auf das es letztlich wohl ankommt. Indio ist mit 11 Jahren verstorben und letztendlich war er mein bester Lehrer was die praktische Ausbildung anging.

Kurz nach Indios Tod ereilte mich ein Anruf eines Tierheimes in unserer Nähe , und in dem Gespräch erfuhr ich dass eine junge Rotti Dame mit 7 Monaten namens Ohara bei Ihnen abgegeben wurde und ich diese übernehmen könnte. Nach einiger Überlegung lernte ich Ohara kennen und nahm Sie zu mir und Sie ist vom Wesen ein wirklich toller Hund und im Training mit voller Begeisterung dabei.

                                    

       

                                       

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now